Face Sitting Arsch

Hol dir hier und jetzt deine neuen geilen Arsch Facesitting Clips!

Neben dem Facesitting, bei dem die BBW ihren Pussyanbeter fast vergisst und erstickt, bekommt er auch ein Faceridiing. Von der sexy Goddess in ihrer heißen Corsage lässt er sich gerne demütigen. Wenn der Loser zwischen den Beinen mit den Netzstrümpfen liegt, befindet er sich im Himmel und möchte für immer die wunderschöne Pussy seiner Goddess anbeten. Allein schon der intime Duft gibt ihm einen heißen Brainfuck. Offensichtlich hat der Pussyanbeter diese Belohnung verdient, denn er ist sehr gehorsam und unterwürfig.


Mit ihrem sehr großen und prallen Arsch erstickt die Goddess den Arschanbeter, denn sie hat die Atemkontrolle. Der Loser steckt seine Nase sehr tief in die Rosette der Goddess, denn er will immer mehr. Die MILF spielt mit seiner Sucht und seiner Geilheit. Der Arschanbeter betet den wunderbaren göttlichen Arsch an und folgt jedem Befehl seiner Goddess. Bei der Arschdomination ist ein Facesitting nicht notwendig, denn der Loser steckt freiwillig seine Nase zwischen die prallen Pobacken und über gibt der Goddess die Kontrolle.


Gefesselt liegt der Sklave auf dem Bett, und da er den Arsch seiner Goddess liebt, macht er alles, was sie von ihm verlangt. Er küsst den wundervollen Arsch und lässt sich bei dem Facesitting fast ersticken. Die Arschdomination ist für die Goddess nur ein kleiner Teil ihrer Erziehung. Der Loser bekommt noch Ohrfeigen und wird mit Beschimpfungen erniedrigt. Goddess Stephanie kann sehr grausam und sadistisch sein, doch der Arschanbeter liebt ihren Arsch und lässt sich alles gefallen, nur um schnüffeln zu dürfen.


Nackt liegt der Arschanbeter auf dem Boden bereit für sein Facesitting. In ihrer hautengen Jeans sieht die Princess sehr sexy und heiß aus, dazu trägt sie geile Boots und benutzt den Loser als Sitzkissen. Dass er kaum atmen kann, ignoriert die dominante Arschherrin, denn er liebt es, von ihr dominiert zu werden. Manchmal gibt es zu dem Facesitting auch noch eine Nippelfolter oder CBT, eine Wichsanweisung gibt es nur als Belohnung, aber die hat der Loser meistens nicht verdient.


Dieser Anblick ist doch wunderbar, der Jeansarsch setzt sich gerade auf dein Gesicht und benutzt dich als menschlichen Hocker. Allerdings bekommst du bei diesem Facesitting durch den festen Stoff und dem prallen Prachtarsch kaum noch Luft, aber das ist dir egal, denn Hauptsache du kannst an dem wundervollen Arsch schnüffeln. Du bist so süchtig danach, von der wundervollen Money Princess dominiert und erstickt zu werden. Für jeden Atemzug, den dir die Princess gewährt, wirst du bezahlen. Endlich beachtet dich eine sehr sexy Princess.


Den geilen Nylonarsch schnüffeln zu dürfen und dabei noch den Loserschwanz geneckt zu bekommen, ist für Sklaven einfach himmlisch. Dass die Nylonhose müffelt, ist ein Leckerbissen, den dieser Loser kaum zu träumen gewagt hat. Von Zephy Divine als menschliches Möbelstück benutzt und mit einem Facesitting dominiert zu werden, ist perfekt. Der Arschanbeter lässt sich gerne für eine Arschdomination benutzen, weil er so die Möglichkeit hat, den göttlichen Arsch schnüffeln zu können. Der Loser ist süchtig nach Schweiß und Fürzen von seiner Goddess.


Menschliche Möbelstücke sind so nützlich, das findet auch die Goddess und benutzt ihren persönlichen Arschanbeter für ihr Facesitting. Der Loser bekommt allerdings einige Positionen zu spüren wie etwa das Throatsitting, Chestsitting aber auch das Stomachsitting, bei denen er die Füße seiner Goddess anbeten kann. Das Facetrampling genießt der Fußanbeter ebenfalls, denn so kann er den göttlichen Schweiß schnüffeln. Die Goddess zelebriert ihr Facesitting und übt die Atemkontrolle aus, wobei er fast erstickt, doch Hauptsache, sie hat Spaß und kann ihre Domination ausleben.


Um sich zu entspannen, benutzt die Goddess ihren Sklaven und quält ihn. Zuerst bekommt der Sklave ein Facetrampling danach ein Facesitting, denn sie benutzt ihn als menschlichen Hocker. In ihrem eleganten Outfit sieht sie so sexy aus, dass sich der Loser nicht wehrt, wenn sie ihn fast erstickt. Doch sie ist immer noch wütend und gibt dem Loser noch einige Ohrfeigen. Damit sich seine Goddess wieder gut fühlt, lässt sich der Loser demütigen und dominieren, denn er betet sie an.


In dem Wohnzimmer wird der nackte Arschanbeter von seiner Mistress ihren mickrigen Sklaven als menschlichen Hocker benutzt, doch dann will sie lieber dem Loser ein Facesitting geben, das dann aber in einem Faceriding endet. Der Arschanbeter hat keine Kontrolle mehr, denn Miss Medea Mortelle hat die Atemkontrolle und sie genießt es, wenn das Gesicht des Losers unter ihrem Prachtarsch zuckt und nach Atem ringt. Nachdem sie sich befriedigt hat, darf er ihre Pussy sauber lecken. Aber er hat Wichsverbot.


Während die Mistress auf der Sklavenfresse sitzt, neckt sie den Minipimmel des Losers und ignoriert, dass er dabei fast erstickt. Durch die Jeans Shorts bekommt der Loser kaum noch Luft, dafür aber den intensiven Muschiduft. An dem Prachtarsch und der Muschi zu schnüffeln, ist das Größte, was dem Loser passieren kann, denn so nah kommt er sonst niemals an eine Göttin ran. Für dieses Privileg lässt er sich gerne dominieren und erniedrigen. Hauptsache, er kann dem Prachtarsch seiner Mistress nahe sein.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive