Face Sitting Arsch

Hol dir hier und jetzt deine neuen geilen Arsch Facesitting Clips!

Das Facesitting dauert heute länger, denn die Mistress sitzt zuerst mit ihrer Shorts auf dem Gesicht des Sklaven, doch da kann sie nicht genug fühlen, wenn sie ihn erstickt. Deshalb zieht sie die dicken Jeans aus und setzt sich mit ihrem Stringtanga wieder auf das Gesicht des Losers. Der will seinen Pimmel wichsen, doch dazu kommt er nicht, denn die Mistress verlangt von dem Arschanbeter ihren wundervollen Arsch zu lecken. Neben der Atemkontrolle ist das noch besser, denn so hat sie die absolute Kontrolle.


Für das Facesitting trägt die heiße Princess ein kurzes Faltenröckchen, eine schwarze durchsichtige Nylonstrumpfhose und darunter ein Spitzenhöschen. Über der Strumpfhose trägt sie Overkneestrümpfe und rote High Heels. Das gibt dem Arschanbeter schon einen Mindfuck. Bei dem Facesitting darf er den intimen Duft der Princess inhalieren, aber dann übernimmt sie die Atemkontrolle und erstickt ihn beinahe. Immer fester drückt die Princess ihren Nylonarsch auf das Gesicht des Losers, doch dieser ist süchtig nach ihrem Arsch und lässt sich alles gefallen.


Jeder Arschanbeter möchte gerne die geile Jeans Shorts der fantastischen Goddess in seinem Gesicht spüren. Die Goddess benutzt den Loser als menschlichen Hocker und gibt ihm ein Facesitting sowie ein Trampling. Die Goddess macht es sich richtig gemütlich auf dem Gesicht und dem Körper des Arschanbeters. Da sie auch ein Buch liest, vergisst sie den Loser und er erstickt fast, dafür gibt es auch noch ein CBT. Das Gesicht des Losers ist der perfekte Hocker und sein Schwabbelbauch ein perfekter Fußhocker.


Für Arschanbeter kann ein Facesitting oder Arschdomination auch brutal sein. Die Herrin zwingt ihren Sklaven zwischen ihre Arschbacken und sie gibt ihm auch einige harte Fürze zu schnüffeln. Um ihn in Sicherheit zu wiegen, darf er selbst ein bisschen schnüffeln und ihren Arsch anbeten, doch dann übernimmt sie wieder die Kontrolle, wo der Loser dabei fast erstickt. Das passiert oft bei der Atemkontrolle, denn die Loser sind auf die Gnade der dominanten Herrin angewiesen. Das erhöht den Reiz und macht Sklaven süchtig.


Nachdem der Sklave ausgepeitscht wurde, bekommt er jetzt noch ein Facesitting. Die Herrin setzt sich mit ihrer hautengen Lederhose auf das Gesicht des Losers und übernimmt die Atemkontrolle. Der ohnehin erschöpfte Sklave wird fast erstickt, doch das ignoriert die Herrin, die in ihrer roten Corsage sehr sexy aussieht. Dann lässt sie den Loser ihren wundervollen Duft inhalieren und probiert verschiedene Positionen aus und gibt ihm zusätzlich ein Faceriding. Nach dieser sadistischen Behandlung von LadyAyse wird er ein sehr gehorsamer Sklave sein.


Mit Sicherheit gefällt dir, was du da siehst, doch dafür bist du fällig für ein Facesitting. Nach dem Brainfuck hat die Herrin sowieso die Kontrolle über dich abgesehen davon bist du süchtig nach dem Jeansarsch, der die Atemkontrolle für dich übernimmt. Die Lady Dana Da Silva ist so sexy, dass du froh bist, dass eine Göttin wie sie dich überhaupt benutzt. Du weißt selbst, wo dein Platz ist, weil du ein armseliger und mickriger Wurm bist, der auch keine eigenen Willen mehr hat.


In dem roten, hautengen Catsuit und den roten High Heels, die auch noch einen sehr hohen und spitzen Absatz haben, sitzt die wundervolle Mistress auf dem Gesicht des Losers, um ihn zu ersticken. Mit dem Facesitting hat sie natürlich die Atemkontrolle und lässt nebenbei den Loser ihren Duft inhalieren. Dass der Arschanbeter Angst vor den spitzen Absätzen hat, ignoriert die Mistress einfach. Bei der ganzen Qual genießt der Loser die Aufmerksamkeit seiner Herrin, denn nie würde ihn eine so heiße Frau beachten.


Mit einer Smother Box die Sklaven zu quälen, ist einfach geil, denn die Loser können sich nicht selbst befreien. Damit kann man nicht nur ein Facesitting geben, sondern noch viele weitere Quälereien. Lady Shay bringt damit jeden Sklaven zum Heulen. Manchmal ist sie gnädig und lässt die Loser etwas länger den weiblichen Duft inhalieren. Die Atemkontrolle gibt der Lady die Möglichkeit, auch ein CBT-Training zu geben. Sie liebt es, die Loser zu demütigen und zu dominieren, und die Sklaven werden ausgelacht, wenn sie weinen.


Es versteht sich von selbst, dass die Herrin die Kontrolle hat, deshalb gibt sie, wann immer sie will ein Facesitting. Dieser Loser hier wurde fixiert und wird mit der herrlichen Pussy seiner Goddess erstickt. Wenn er keine Luft mehr bekommt, fängt er an zu zappeln und versucht sich zu befreien, doch die Goddess hat ihn sofort wieder unter Kontrolle. Mit ihrer nackten Pussy dominiert sie den Loser und er bekommt auch viele Ohrfeigen. Der Arschanbeter darf den weiblichen Duft inhalieren, besser geht es nicht.


In dem geilen Folterzimmer ist der Sklave so fixiert, dass er sich kaum noch bewegen oder gar wehren kann. Der mickrige Loser hat seinen Loserschwanz ohne Erlaubnis angefasst, als er die High Heels der Goddess reinigen sollte. Der Schuhanbeter bekommt nun seine Strafe durch ein hartes Facesitting. Die Goddess liebt Latex und Leder, deshalb trägt sie eine Lackleggins und übt die Atemkontrolle aus. Der Loser ist fast am Ersticken. Dennoch kann er den intimen Duft inhalieren, wenn er wieder atmen darf.


  Abonniere unseren RSS Feed
  Archive